#1

Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 00:57
von Berman | 330 Beiträge

So ,Zack, und schon gibts ein Thema!

Wer war da und wie waren eure Eindrücke??

nach oben springen

#2

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 10:11
von Longtallmocker | 12 Beiträge

Ich fands super, vor allem die Bands. DC Fontana haben alle meine Erwartungen erfüllt. Sehr gut und überraschend waren für mich Tower Brown, auch wenn der Gesang manchmal etwas dünn war. Das Prisoners-Cover (Melanie) war zwar geschmackvoll gewählt aber schlecht interpretiert. Dafür waren die Instrumentals total gut, fand ich. Und wenn der Sound garagiger wurde, hat auch die Stimme gepasst. Vinyl Stitches haben mir auch sehr gut gefallen, obwohl sie stilistisch ein biisschen aus dem enggestekcten 6Ts-Rahmen rausfielen. X-Ray Harpoons sind nicht mein Ding, muss ich zugeben.

Ansonstn war die Stimmung auf der Party sehr gut, wie ich fand. Schön auch die vielen internationalen Gäste. Es war einerseits sehr stylisch und Sixties, anderseits aber auch trotzdem sehr offen und easy, hat mir gut gefallen. Bassy ist für den zweiten Tag vielleicht etwas zu klin als Location gewesen, aber alles in allem: Rundum zufrieden. Sicherlich die beste Veranstaltung in Berlin und eine der besten in Deutschland.

nach oben springen

#3

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 11:56
von Berry65 • Lichtgestalt | 946 Beiträge
nach oben springen

#4

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 15:41
von Soulcialism | 99 Beiträge

Zitat von Berman
Wer war da und wie waren eure Eindrücke??



ich war da, und meine Eindrücke waren überwiegend akustisch und optisch

Im Ernst: DC FONTANA waren anders als erwartet, haben mir aber trotzdem nicht gefallen, X-RAY HARPOONS fande ich schlechter, TOWERBROWN sind eine sympathische Vorband, und die VINYL STITCHES habe ich bewußt nicht mitbekommen. Ach ja: THE PRIVATS HAMMOND ORCHESTRA waren recht nett.

Kurzum: So selbstverständlich es bislang für mich war, die BBE zu besuchen, um Wolfgangs Bemühungen zu unterstützen, so skeptisch bin ich, ob ich das zukünftig weiterhin so handhaben werde. Es stellt sich ernsthaft die Frage, welchen Sinn es macht, viele Bands zu buchen, wenn große Teile des Publikums eh nur darauf warten, dass die DJs anfangen.

nach oben springen

#5

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 16:23
von Berry65 • Lichtgestalt | 946 Beiträge

Zitat von Soulcialism
Es stellt sich ernsthaft die Frage, welchen Sinn es macht, viele Bands zu buchen, wenn große Teile des Publikums eh nur darauf warten, dass die DJs anfangen.



ist in BB doch auch so.


http://www.berry65.de
http://www.soulonely.de

nach oben springen

#6

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 20:13
von Eff | 61 Beiträge

Zitat von Berry65

Zitat von Soulcialism
Es stellt sich ernsthaft die Frage, welchen Sinn es macht, viele Bands zu buchen, wenn große Teile des Publikums eh nur darauf warten, dass die DJs anfangen.



ist in BB doch auch so.



Ist immer so.

nach oben springen

#7

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 22.09.2011 21:49
von Longtallmocker | 12 Beiträge

Mich interessieren ja eher die Bands, DJs kann man ja eigentlich jedes Wochenede hören, gute Bands wesentlich seltener.

@Soulcialism: Du gehst doch nicht im Ernst zu BBE, um "Wolfgangs Bemühungen zu unterstützen"? Ich dachte, da geht man hin um Spaß zu haben.

nach oben springen

#8

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 23.09.2011 00:46
von Berman | 330 Beiträge

Ich bin Freitag Morgen gegen 7:30 mit dem Bus von Weimar gestartet eine Hin-und Rückfahrt für 42€ "schönes Ding", nach 4Stunden in Berlin angekommen, das erste was ich brauchte war Kleingeld für diese Fahrkarten-Automaten welche aus irgendeinem Grund so konstruirt wurden das man nur Kleingeld einwerfen konnte, es stand an dem Automaten ja auch nirgendwo das er nur Kleingeld annimmt also hab ich zuerst versucht in diesen unteren Schlitz nen 10er reinzustecken was nicht so recht klappen wollte... irgendwann hat mich dann ein Passant darauf aufmerksam gemacht das ich dafür Kleingeld brauche... hmmm Ok dacht ich mir Kleingeld wirste "schnell" organisiert haben also gings erstmal zu einem Geschäft in meiner Nähe der Typ konnte oder wollte mir kein Geld wechseln also ab zum nächsten Geschäft, auch nichts... nachdem ich geschätzte 20 Läden abgeklappert habe und schon recht angepisst war konnte mir endlich Geld gewechselt werden mein Gedanke war "naja Großstadte die können wohl nur braun(50€) auf violett(500€) wechseln"Drecknest""!
Nach dem erwerb eines Ticket ging es dann mit der U-Bahn weiter nach Friedrichshain(Warschauer...) und von dort aus ging es dann zu Fuß weiter zum Hostel!
Endlich angekommen, das Hostel nannte sich "Ostel"(liegt in der nähe vom Ostbahnhof) ein Zone-Design Hostel, das Zimmer war dem entsprechend im Stil der 70er eingerichtet, "nette Absteige hier bin ich schonmal richtig" dacht ich mir, als ich das Zimmer betrat.
Am Abend ging es zu Fuß nach Kreuzberg(Festsaal), kurz vor 10 angekommen die Lokation fast übersehen war ich erstmal geschockt außer 3-4 Leute die dort gearbeitet haben war keine Menschenseele weit und breit zu sehen,an dieser Stelle sollte ich erwähnen wenn in Weimar/Jena ein Konzert gegen 10 geplant ist rottet sich alles schon eine halbe Stunde vor Beginn zusammen.
Eine Kasse für den Eintritt war noch nicht vorhanden also erstmal rein in den Laden, im Festsaal erwartete mich eine Lokalität die mich positiv überaschte, sie erinnerte mich auf Anhieb an das Kassablanca in Jena, nur halb so groß aber 10mal so gemütlich und für den Abend sehr nett eingerichtet, jetzt brauchte ich erstmal was zu trinken am besten flüssiges Kokain(Club Mate) und jepp die gab es dort sogar,Zucker!
Nach einiger Zeit haben dann die X-Ray Harpoons angefangen zu spielen, der Sound war recht gut abgestimmt, nach der hälfte ihres Auftrittes wurde es dann doch recht langweilig da die Band leider in fast jedem Lied die selben Riffe spielten, finde sie aber dennoch gut...
Dann DC Fontana, beeindrucken fand ich auch bei denen den Sound und den Organisten der auf ner B3 Hammond gespielt hat, die Band hat mich sehr positiv überrascht am Anfang Power gegeben wurde es dann recht progressiv und kurz vorm Ende wieder geladener!
Schade fand ich, als die Bands spielten das kaum einer im Festsaal war ich habe Wüstenbüsche vor meinem geistigen Auge vor der Bühne vorbeifegen sehen!
Dann gabs noch Musik von den DJ's und der Laden war recht gut gefüllt bin dann aber recht früh, so gegen 3, abgehauen da Konserve nicht so mein Ding ist außerdem wollte ich zur Bootsfahrt fit sein!
Sammstag 14:30Uhr und nach insgesammt nur 4 Stunden schlaf(Das Bett im Hostel war richtig Kacke) zum Paula Thiede Ufer getingelt...vorher noch ne Mate getrunken...
Die Bootsfahrt empfand ich sehr angenehm und Blow Ups haben ordentlich gerockt.
Sammstag Abend kurz vor 10 am Getränkeladen vorm Bassy eingetroffen gabs wie gehabt ne Mate, das Bassy kannte ich schon, auch eine nette Lokation sehr gemütlich im Barbereich aber fast schon zu düster eingerichtet...
Irgendwann haben dann Tower Brown angefangen zu spielen fand aber den Sound im Bassy nicht gut abgemischt und die Band selber war mir zu sauber von der Technik es hat mir einfach der Garage-Sound(im Sinne von etwas reudigerem gezocke) bei der Band gefehlt und ich war recht enttäuscht von der Band, bin nach der hälfte erstmal raus, nach ein paar Kippen und ner Club Mate später ab in den Barbereich, mit einem Schlag wurde es recht voll und ich bin dann an die frische Luft, draußen regnete es "Mist" hab dann die 2. hälfte von Vinyl Stitches noch mitbekommen die an dem Abend nen recht punkigen Sound spielten zum klatschen nach den einzelnen Liedern hatte ich keinen Platz mehr und bin dann nach dem Konzi leicht genervt abgehauen, die Lokation war definitiv zu klein!
Sonntag gings zurück!
Im ganzen hat mir die BBE gefallen bis auf den Samstag da das Bassy zu klein war für die Veranstaltung!

nach oben springen

#9

RE: Berlin Beat Explosion!!!

in The Scene 24.09.2011 14:15
von Longtallmocker | 12 Beiträge

Abseits von DJs, Bands oder nicht Bands ist natürlich ein ganz wichtiger Punkt bei der Beat Explosion das Publikum. Für mich der entscheidende Grund, sich dort sehen zu lassen. Endlich mal wieder die ganzen Nasen/Faces aus Hamburg, München, Rheinland, England, Italien usw. treffen. Nach Bad Breisig schaffe ich es ja meistens nicht, und da macht es einfach großen Spaß, alte Freundschaften aufzufrischen bzw. neue zu knüpfen. Roland kannte ich bisher nur elektronisch, haben wir jetzt mit einem Handshake beendet. Dietmar habe ich seit genau einem Jahr nicht gesehen, dito Mr. Golowka, Werner und Rob Bailey. (Nur der Harry ist lieber aufs Oktoberfest gegangen, muss ich doch endlich nach BB fahren) Frank Popp, Nico, Kitty, Danil, Jörg usw. sehe ich zwar in Berlin regelmäßiger, aber eigentlich auch nicht oft genug. Das macht echt Spaß und ist schon mal alleine ein Grund, da aufzuschlagen. Das einzige Problem ist, dass ich so viele Gespräche führen will, dass für den einzelen dann auch immer nur ein paar Minuten bleiben. Aber trotzdem, besser als immer nur im Forum zu posten.

Dialog mit Mike Korbik (den ich auch seit der letzten Beat Explosion nicht mehr gesehen hatte):

Mike: Dietmar hat sich auch gefreut, dass ich ihn noch erkannt habe.
Ich: Wieso, ist doch klar, Dietmar ist doch eine Person des öffentlichen Lebens.
Mike: Eben, eben!


zuletzt bearbeitet 24.09.2011 14:18 | nach oben springen

Abmelden
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jayson Sloane
Forum Statistiken
Das Forum hat 598 Themen und 8907 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen