#1

Original Mod Sounds

in Music 14.10.2011 14:52
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

von Jeff Dexter:


I made a list for "The Record Players" 'DJ Revolutionaries'. The New Book from 'DJ History'. This is some of what you would have heard as the 1st wave of mods gathered at the Lyceum, to look cool, listen, and of course dance, dance, dance.
Spun by the great Ian 'Sammy' Samwell (and a little flash kid from the Elephant)
Raindrops..............................................................- Dee Clark
The Wanderer ......................................................- DION
Money (That's what I want)....................................- Barrett Strong
The Twist ...........................................................- Chubby Checker
A Night at Daddy Gee’s...........................................- Curtis Lee
Quarter to Three...................................................- U.S. Bonds
The Peppermint Twist .......................................... - Joey Dee and The Starliters
Shop Around.........................................................- The Miracles
Runaway ..............................................................- Del Shannon
Hit The Road Jack...................................................- Ray Charles
Walk Right In ........................................................- The Rooftop Singers
Mother-In-Law .......................................................- Ernie K-Doe
Oh Carol................................................................- Neil Sedaka
Teen Queen Of The Week......................................- Freddy Cannon
Please Mr Postman.................................................- The Marvelettes
I like it Like That....................................................- Chris Kenner
Land of a Thousand Dances.....................................- Chris Kenner
Twist And Shout....................................................- The Isley Brothers
Chains ..................................................................- The Cookies
It Might As Well Rain Until September........................- Carole King
Hurt.....................................................................- Timi Yuro
Blame It On The Bosa Nova .....................................- Eydie Gormé
A Little Bitty Tear Let Me Down................................- Burl Ives
From A Jack To A King ...........................................- Ned Miller
Thou Shalt Not Steal .............................................- John D Loudermilk
Sea Of Heartbreak .................................................- Don Gibson
Duke Of Earl .........................................................- Gene Chandler
Hey Baby..............................................................- Bruce Channel
Love Me Do* .......................................................- The Beatles
(*1st ever public play)



siehe hier:

http://www.facebook.com/topic.php?uid=12...31663&topic=143



Natürlich wird es auch schon damals ein paar Sammler gegeben haben, die seltene Jazz-LPs von Blue Note, Prestige oder Impulse hatten, oder Spezialisten, die den R&B bis zum klassischen Blues der 20er von Ma Rainey und Bessie Smith oder bis zum Country Blues von Son House und Robert Johnson zurückverfolgen konnten, Leute die aktuelle 45s als US-Importe von Labels wie Okeh oder Excello kannten, und bestimmt auch einige Jungs, die nach jeder neuen Tamla oder Blue-Beat-Scheibe Ausschau hielten...

Aber in den Mod-Clubs lief eher so etwas wie dort oben in der "Sammy"-Playlist...

nach oben springen

#2

RE: Original Mod Sounds

in Music 15.10.2011 14:48
von Eff | 61 Beiträge

Wäre cool, mal die Set-Liste an einem Abend bzw. Weekender zu hören. Und dann sehen, wer wie groovt, Kopf schüttelt oder am DJ-Pult nach Wünschen fragt, hehe.

nach oben springen

#3

RE: Original Mod Sounds

in Music 15.10.2011 19:27
von Berman | 330 Beiträge

Bei der Liste würde ich mich freuen,es selber mal zu hören, B-Seiten-Kracher sind ganz nett, nerven mich aber auf dauer!
90% von der Liste lege ich immer auf, einerseits weil es mir gefällt und ich es hören möchte, andererseits weil sich auch andere auf genau diese Mucke (Evergreens) freuen, B-Seiten wage ich mir kaum aufzulegen, da das Publikum hier sehr sensibel darauf reagiert!!!
Probiert die Liste mal aus, werdet sehen wird der Kracher, auch einfach deswegen weil die Songs jeder kennt, aber man sie kaum zu hören bekommt!

nach oben springen

#4

RE: Original Mod Sounds

in Music 23.10.2011 00:21
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Eff
Wäre cool, mal die Set-Liste an einem Abend bzw. Weekender zu hören. Und dann sehen, wer wie groovt, Kopf schüttelt oder am DJ-Pult nach Wünschen fragt, hehe.



Ist schon klar, dass das nicht funktionieren würde, und ich würde wahrscheinlich selbst auch eher daneben stehen als tanzen...

Es ist nur ein passender Reality-Check für diejenigen, die die frühe Mod-Szene verklären, und räumt mit dem weitverbreiteten Mythos auf, dass es anfangs nur um "black music" gegangen sei, während dann später die Mod-Bands à la Who und Small Faces gekommen seien...

Es ist wohl vielmehr so, dass es eher zwischen 1961 und 1964 immer mehr um R&B und Soul ging und dass in den frühen 60ern noch viel mehr Popmusik, auch Rock'n'Roll, lief... (Selbst in den späten 60ern liefen übrigens noch viele Pophits, sogar in den Soulclubs.)

Heute so etwas zu wiederholen oder solche Playlists zu reproduzieren, wäre natürlich albern. Wir wollen ja keine Oldie-Abende für nostalgische Rentnerclubs, sondern freuen uns auch mal was neues zu hören...

Andererseits bedeutet obskur und rar natürlich nicht auch automatisch gut, und persönlich finde ich eine gesonde Mischung am besten, aber mir ging es wie gesagt gar nicht so sehr darum etwas über unsere heutige Szene auszusagen, sondern nur um die Vergangenheit und unsere Wahrnehmung...

Die ist sehr selektiv. Da nehmen wir uns z.B. die Kleidung, die Dienstagabend im Lyceum Ballroom getragen wurde (Mohair-Anzüge), den Soundtrack der Montagabend im Scene-Club lief (rare R&B-Scheiben) und tanzen die Nacht durch wie beim Allnighter nach dem Flamingo Club....

Bevor ich bei OM59-66 darüber gelesen habe, dachte ich z.B. der Scene Club sei der Name eines Ladens gewesen, wo ständig Guy Stevens aufgelegt hat, mit Allnighter am Wochenende und so, so könnte man meinen, wenn man den Bernes liest. Quatsch! Der Scene Club war eine Veranstaltung, die es nur Montags gab. R&B Night klingt vielleicht nach langer Nacht, aber da war um 11 oder 12 Uhr Sense, nix mit nachts durchtanzen...

nach oben springen

#5

RE: Original Mod Sounds

in Music 23.10.2011 00:36
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Berman
Bei der Liste würde ich mich freuen,es selber mal zu hören, B-Seiten-Kracher sind ganz nett, nerven mich aber auf dauer!
90% von der Liste lege ich immer auf, einerseits weil es mir gefällt und ich es hören möchte, andererseits weil sich auch andere auf genau diese Mucke (Evergreens) freuen, B-Seiten wage ich mir kaum aufzulegen, da das Publikum hier sehr sensibel darauf reagiert!!!
Probiert die Liste mal aus, werdet sehen wird der Kracher, auch einfach deswegen weil die Songs jeder kennt, aber man sie kaum zu hören bekommt!




Natürlich sind da auch einfach viele gute Songs und echte Evergreens dabei, aber es ist eben auch nur so eine Best-Of-Auswahl an die sich Jeff Dexter und andere frühe Mods erinnert haben. Ian Samwell wird sicher auch selteners Zeug gespielt haben...

Die Liste so zu spielen, würde ich eher nicht so empfehlen, aber gemischt mit selteneren Stücken, "Szene-Hits" und persönlichen Favoriten oder sogar eigenen Entdeckungen, warum nicht....

Man sollte sich übrigens auch mal vergegenwärtigen, dass diese Liste für einen DJ in den frühen 60ern sogar eher sehr R&B-lastig ist!!!

Dave Godin meinte etwa, er habe erst über Sammy den R&B kennengelernt. Sammy war wohl im Sommer 1961 sogar der allererste Ballroom-DJ. Bevor Sammy dort aufgelegt hat, war der Hausmeister/ Elektriker im Lyceum dafür verantwortlich, zwischen den Bands und den Tanzorchestern Schallplatten zu spielen. Dieser Tätigkeit wurde damals keinerlei Bedeutung beigemessen.

Man muss sich zum Vergleich einmal vorstellen, wie ein Tanzabend im Jahr 1961 in Deutschland ausgesehen haben muss: Da wird praktisch nur deutscher Schlager gelaufen sein. Vielleicht mit Glück anderthalb dutzend englischsprachige Titel, und vielleicht waren da dann auch zwei oder drei schwarze Nummern dabei....

nach oben springen

#6

RE: Original Mod Sounds

in Music 25.10.2011 14:40
von Eff | 61 Beiträge

Zitat von Justin Beaver
[quote="Eff"]Bevor ich bei OM59-66 darüber gelesen habe, dachte ich z.B. der Scene Club sei der Name eines Ladens gewesen, wo ständig Guy Stevens aufgelegt hat, mit Allnighter am Wochenende und so, so könnte man meinen, wenn man den Bernes liest. Quatsch! Der Scene Club war eine Veranstaltung, die es nur Montags gab. R&B Night klingt vielleicht nach langer Nacht, aber da war um 11 oder 12 Uhr Sense, nix mit nachts durchtanzen...


Erinnert mich an die Sonntag Abende im Bonner Blow Up, die ich beschallen durfte. Aber das weißt Du ja, Justin.

nach oben springen

#7

RE: Original Mod Sounds

in Music 06.11.2011 11:42
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Käse, da ging es doch mitunter bis um 5 Uhr morgens...

Das ginge, glaube ich, schon als Allnighter durch.

nach oben springen

#8

RE: Original Mod Sounds

in Music 08.11.2011 11:57
von Eff | 61 Beiträge

Wohl wahr, mein Lieber, wohl wahr...

nach oben springen

#9

RE: Original Mod Sounds

in Music 26.03.2012 19:32
von Gingham • Modernist | 216 Beiträge
nach oben springen

#10

RE: Original Mod Sounds

in Music 06.06.2012 13:02
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

The Markeys - Last Night
Hank Jacobs - So Far Away
Slim Harpo - King Bee
Rufus Thomas - Walking the Dog
Charlie & Inez Foxx – Mockingbird
John Lee Hooker - Boom Boom Boom
James Brown - Night Train
Wilbert Harrison - Lets stick together
Muddy Waters - Hoochie Coochie Man
Elmore James - Dust My Blues
Jimmy Reed - Ain’t That Loving You Baby
Slim Harpo - I Got Love If You Want It
Huey Piano Smith - Rocking Pneumonia
Bo Diddley - Road Runner
Homesick James - Crossroads
Mary Wells - Two Lovers
Major Lance - Monkey Time
Marvin Gaye - Can I Get a Witness
Martha and the Vandellas - Heat Wave
Smokey Robinson & The Miracles - Mickey’s Monkey
Phil Upchurch Combo - You Can’t Sit Down
Jimmy Reed - Shame Shame Shame
Major Lance - Um, Um, Um, Um, Um, Um
Tommy Tucker - Hi-Heel Sneakers
Solomon Burke - Everybody Needs Somebody To Love
Sugar Pie DeSanto - Soulful Dress
Little Walter - My Babe
Little Walter - Blues With A Feeling

http://www.themodgeneration.com/profiles...source=facebook

nach oben springen

#11

RE: Original Mod Sounds

in Music 16.07.2012 17:54
von heikomod | 19 Beiträge

schönes high numbers video..
http://www.youtube.com/watch?v=Rto0OIAWtAI

nach oben springen

#12

RE: Original Mod Sounds

in Music 16.07.2012 19:33
von Dani4ka • Forumsgott | 1.076 Beiträge

Aaaaalt.

Aber verdammt cool!


You know me - I'm acting dumb. You know the scene - very humdrum. Boredom.

nach oben springen

#13

RE: Original Mod Sounds

in Music 17.07.2012 00:08
von heikomod | 19 Beiträge

klar alt..von 2010. steht ja da ;)

nach oben springen

#14

RE: Original Mod Sounds

in Music 17.07.2012 09:58
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Dani4ka im Beitrag #12
Aaaaalt.

Aber verdammt cool!



Die Lyceum-Liste von Jeff Dexter besteht ja nur aus Oldies. Und Mike Tenners Liste ist zwar nicht ganz so voll mit Megahits, aber auch nicht gerade obskur. Das passt schon hier rein!

nach oben springen

#15

RE: Original Mod Sounds

in Music 17.07.2012 13:28
von Dani4ka • Forumsgott | 1.076 Beiträge

Ich meinte echt nur das Video von den High Numbers, wollte damit sagen, dass das halt nicht gerade neu aufgetaucht ist. ;)

Und zur zweiten Playlist würd ich auf jeden Fall komplett mittanzen.


You know me - I'm acting dumb. You know the scene - very humdrum. Boredom.

nach oben springen

Abmelden
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jayson Sloane
Forum Statistiken
Das Forum hat 598 Themen und 8907 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen