#16

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 14.08.2012 10:23
von Mr K | 128 Beiträge

Nee, es waren die Kaiser Chiefs... Hätte George Michael auch "Wake Me Up..." dazu zum Besten geben können, hat irgendwie ein Motown Feeling...;-)
Naja, wie gesagt... ZDF Fernsehgarten... mein Ding war´s sicher nicht...

nach oben springen

#17

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 14.08.2012 10:40
von Beatler90 • Lichtgestalt | 705 Beiträge

Aber ich glaube das ist genau das, was viele Kids von der Scene abhält. Also die Tatsache, dass man schon häufig blöd angeguckt wird, wenn man sich dazu bekennt, dass man Musik mag, die vom Großteil der anderen Mods eigentlich verachtet wird.
Das ist allerdings nicht nur ein Problem unserer Subkultur, was ähnliches habe ich bei den Punks so auch erlebt. Ich war selber einige Jahre als Punk unterwegs und selbst bei diesen vermeintlich liberalen, lockeren Menschen werden ''Neueinsteiger'' allzu gerne als Pseudos beschimpft.

Wenn man aber wirklich Nachwuchs möchte, muss man sich zu allen Seiten hin öffnen, anders gehts nicht. Und da muss man dann halt auch in den sauren Apfel beißen und Pinball Wizard oder die Kaiser Chiefs akzeptieren.


Look, I don't wanna be the same as everybody else. That's why I'm a Mod, see? I mean, you gotta be somebody, ain't ya, or you might as well jump in the sea and drown. (Jimmy Cooper, Quadrophenia)

nach oben springen

#18

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 14.08.2012 10:52
von Berman | 330 Beiträge

Mod Revival möglich?

Nur als nicht-Mod Mod!

nach oben springen

#19

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 14.08.2012 10:59
von Berman | 330 Beiträge

Zitat von Beherenow im Beitrag #3
Ich bin da sehr skeptisch, was ein eventuelles modrevival im uk angeht.
Sicherlich werden der ein oder andere neugierig auf die Szene werden, aber in der heutigen schnelllebigen und auch sehr oberflächlichen
Zeit, wird da bei den meisten wenig haften bleiben.
Schon Morgen oder in der nächsten Woche wird es wieder was Neues und für viele auch interessanteres geben.
Der Großteil der jungen Leute konsumiert doch nur noch, anstatt selber etwas mit Leben zu füllen und zu vertiefen.
Wie gesagt , ich bin dawenig optimistisch, leider.


Das stimmt schon, aber ne Hand voll Freaks wirds immer geben ja sogar dann wenn es im Umkreis von 100km außer einem Selbst niemanden gibt(da geh ich von mir aus)!

nach oben springen

#20

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 14.08.2012 16:30
von MODern Talking | 328 Beiträge

Zitat von Beatler90 im Beitrag #17

Wenn man aber wirklich Nachwuchs möchte, muss man sich zu allen Seiten hin öffnen, anders gehts nicht.


das Problem dabei: Das ist halt nunmal eigentlich das Gegenteil von Mod

Hätte ich bei dem Corso mitfahren dürfen hätte ich versucht Pete Townsend's Gitarre zu zerschmettern.


Für die, die dabei waren aber sicher eine coole Sache. Hier auch nochmal ein Video:



Wie man hört, haben die auf den Rollern von der Musik eh nix gehört.


zuletzt bearbeitet 14.08.2012 16:54 | nach oben springen

#21

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 09:41
von Beatler90 • Lichtgestalt | 705 Beiträge

Zitat von MODern Talking im Beitrag #20
Zitat von Beatler90 im Beitrag #17

Wenn man aber wirklich Nachwuchs möchte, muss man sich zu allen Seiten hin öffnen, anders gehts nicht.


das Problem dabei: Das ist halt nunmal eigentlich das Gegenteil von Mod




Das Gegenteil vielleicht, aber alles ist besser, als diese tolle Subkultur sterben zu lassen!


Look, I don't wanna be the same as everybody else. That's why I'm a Mod, see? I mean, you gotta be somebody, ain't ya, or you might as well jump in the sea and drown. (Jimmy Cooper, Quadrophenia)

nach oben springen

#22

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 10:35
von Soulcialism | 99 Beiträge

Interessant: Um eine Subkultur (vermeintlich) weiterhin am Leben zu erhalten, möchtest Du sie in den Mainstream überführen? Auch mit größten dialektischen Denk-Anstrengungen ist mir nicht klar, wie das gehen soll.

Es tut mir leid: Angesichts derartiger Diskussion ist für mich offenkundig, dass man für die sog. 'Szene' lieber Sterbehilfe betreiben sollte, als sie künstlich am Leben zu erhalten. Aus der Idee von Mod bzw. dem ästhetischen Rahmern sollte zwar weiterhin jeder seine Anregungen für die Lebensführung und -gestaltung ziehen, aber die Vorstellung, im 21. Jahrhundert wäre tatsächlich eine klar definierte und in Abgrenzung zu anderen Szenen und dem Mainstream bestehende Subkultur möglich, halte ich für völlig überlebt, und geradezu absurd.

nach oben springen

#23

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 11:31
von Beatler90 • Lichtgestalt | 705 Beiträge

Ich spreche nicht davon, sie in den Mainstream zu überführen. Der Mainstream ist lediglich ein Einstieg in die Szene! Ich kann nur immer wieder meine Punkwurzeln hervorheben - da ist man auch nicht mit hartem Deutschpunk eingestiegen. Da gabs erst Greenday und die anderen amerikanischen Nasen und mit der Zeit wurde es dann the real deal. Genauso könnte es doch in der Modszene auch funktionieren.
Ich denke, wenn sich von 10 interessierten jungen Menschen auch nur einer dauerhaft in der Szene verwurzelt, ist ja schon was gewonnen, oder nicht? Die Rockabillies haben ja auch noch ihre eigene Szene, obwohl mittlerweile jedes zweite Mädel im Polka Dot Dress rumläuft!


Look, I don't wanna be the same as everybody else. That's why I'm a Mod, see? I mean, you gotta be somebody, ain't ya, or you might as well jump in the sea and drown. (Jimmy Cooper, Quadrophenia)

nach oben springen

#24

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 12:59
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Mr K im Beitrag #14
Problem daran? Auf mich wirkt so was wie Teddy Boys und Mädels in Petty Coats, die Sonntags im ZDF Fernsehgarten als Showeinlage Rock´n´Roll tanzen!



Kein ganz unpassender Vergleich!

Dennoch ein amuesantes spektakel...


If attending a teenage party, or in fact one of any other kind, I’d naturally wear my sharpest, coolest ensemble - possibly even my ivy-league outfit a GI got for me last year from his PX.

Young, good looking, crew cut, Ivy League, advertising exec type fruit holds the door back for me. I am evidently his idea of a character …

I wear ivy league jackets, white buckskin shoes// so many tickets down the scene honey....

nach oben springen

#25

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 13:03
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Beatler90 im Beitrag #17
Aber ich glaube das ist genau das, was viele Kids von der Scene abhält. Also die Tatsache, dass man schon häufig blöd angeguckt wird, wenn man sich dazu bekennt, dass man Musik mag, die vom Großteil der anderen Mods eigentlich verachtet wird.
Das ist allerdings nicht nur ein Problem unserer Subkultur, was ähnliches habe ich bei den Punks so auch erlebt. Ich war selber einige Jahre als Punk unterwegs und selbst bei diesen vermeintlich liberalen, lockeren Menschen werden ''Neueinsteiger'' allzu gerne als Pseudos beschimpft.

Wenn man aber wirklich Nachwuchs möchte, muss man sich zu allen Seiten hin öffnen, anders gehts nicht. Und da muss man dann halt auch in den sauren Apfel beißen und Pinball Wizard oder die Kaiser Chiefs akzeptieren.



Da bin ich mir nicht sicher. Gerade die Massen lieben elitismus. Gibt kein besseres Verkaufsargument!


If attending a teenage party, or in fact one of any other kind, I’d naturally wear my sharpest, coolest ensemble - possibly even my ivy-league outfit a GI got for me last year from his PX.

Young, good looking, crew cut, Ivy League, advertising exec type fruit holds the door back for me. I am evidently his idea of a character …

I wear ivy league jackets, white buckskin shoes// so many tickets down the scene honey....

nach oben springen

#26

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 14:04
von Berry65 • Lichtgestalt | 946 Beiträge

Zitat von Mr K im Beitrag #14
Problem daran? Auf mich wirkt so was wie Teddy Boys und Mädels in Petty Coats, die Sonntags im ZDF Fernsehgarten als Showeinlage Rock´n´Roll tanzen!


eigentlich war die frage ja auch nur, ob der mediale hype bei den olympischen spielen der szene (zumindest im uk) einen schub verschaffen kann?

auch ich bin damals über britpop überhaupt wieder mit mod in berührung bekommen. und klar hat man mich auch hier damals für oasis belächelt und seine witzchen gemacht, aber ohne diesen umweg wäre mod vermutlich für mich nie wieder ein thema geworden.
warum nicht auch anderen umwege erlauben? seien es die kaiser chiefs, ein radfahrer mit cooler frisur oder ein paar typen in anzügen auf alten rollern auf der abschlussfeier der olympischen spiele. wat soll´s?


http://www.berry65.de
http://www.soulonely.de
http://www.swinging-kleve.de

nach oben springen

#27

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 14:10
von Berman | 330 Beiträge

Zitat von Soulcialism im Beitrag #22
Interessant: Um eine Subkultur (vermeintlich) weiterhin am Leben zu erhalten, möchtest Du sie in den Mainstream überführen? Auch mit größten dialektischen Denk-Anstrengungen ist mir nicht klar, wie das gehen soll.

Es tut mir leid: Angesichts derartiger Diskussion ist für mich offenkundig, dass man für die sog. 'Szene' lieber Sterbehilfe betreiben sollte, als sie künstlich am Leben zu erhalten. Aus der Idee von Mod bzw. dem ästhetischen Rahmern sollte zwar weiterhin jeder seine Anregungen für die Lebensführung und -gestaltung ziehen, aber die Vorstellung, im 21. Jahrhundert wäre tatsächlich eine klar definierte und in Abgrenzung zu anderen Szenen und dem Mainstream bestehende Subkultur möglich, halte ich für völlig überlebt, und geradezu absurd.


Das finde ich einwenig wiedersprüchlich einerseits ist es für dich unvorstellbar die vermeintliche Subkultur dem Mainstream zu überführen andererseits scheint es für dich absurd das eine Szene nicht nahe am Mainstream und anderen Subkulturen existiert?!

versteh ich gerade nich

nach oben springen

#28

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 14:26
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Berman im Beitrag #18
Mod Revival möglich?

Nur als nicht-Mod Mod!


Hmm, das klingt eigentlich wie die beste Antwort...

auf diese Frage!?!

... Denn eigentlich ist das Phänomen "Mod/ern/ism" etwas grundsätzlich anderes ein Revival.

Paradoxerweise ist das allerdings meines Erachtens ein Grundwiderspruch nicht nur unserer heutigen Szene (bzw. seit ca. '79), sondern auch schon ein "philosophisches Problem" der Original-Mods (also ab ca. '59 bzw. schon vorher), denn so neu war der "Modernismus" damals auch nicht...

Wie ich immer gerne betone, beruhte das damals ja alles mehr oder weniger auf einer "Wiedergeburt des Modernismus nach dem Zweiten Weltkrieg"...*



Obwohl ich natürlich meine Zweifel habe, ob das den meisten Kids bewusst war.


---------------------------------------------------------

*Der Cool Jazz und Hard Bop, so sehr diese Musik auch wirklich modern ist, knüpft natürlich an die Tradition der Musik des Jazz Age an...

Moderne Kunst in den 50er/ 60er Jahren baut natürlich auf älteren Ideen/ Ansätzen von Van Gogh, Mondrian, Picasso, Dix, Dali, Edward Hopper usw... und entwickelt diese weiter...

Architektur und Design waren immer noch stark vom Minimalismus a la De Stijl/ Bauhaus usw... geprägt...

Und die Mode der (besonders der frühen) 60er war sehr nah an den Formen/ Proportionen der Zwanziger Jahre (bzw. um 1920) orientiert... Bei der Damenmode ganz offensichtlich (Stichworte Louise Brooks, Josephine Baker, Flapper), aber auch bei der Herrenmode: Schlank geschnittene Sack suits waren schließlich der letzte Schrei in dieser Zeit!


If attending a teenage party, or in fact one of any other kind, I’d naturally wear my sharpest, coolest ensemble - possibly even my ivy-league outfit a GI got for me last year from his PX.

Young, good looking, crew cut, Ivy League, advertising exec type fruit holds the door back for me. I am evidently his idea of a character …

I wear ivy league jackets, white buckskin shoes// so many tickets down the scene honey....

nach oben springen

#29

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 14:36
von Soulcialism | 99 Beiträge

[quote=Berman| Das finde ich einwenig wiedersprüchlich einerseits ist es für dich unvorstellbar die vermeintliche Subkultur dem Mainstream zu überführen andererseits scheint es für dich absurd das eine Szene nicht nahe am Mainstream und anderen Subkulturen existiert?!
versteh ich gerade nich [/quote]

Nun, ich halte in der Tat eine Subkultur nur in völliger Abgrenzung für möglich - soweit die Theorie.
In der Praxis zeigt sich, dass dies gegenwärtig nicht mehr möglich ist.
Schlußfolgerung: Das Konzept Jugendkultur ist tot.

nach oben springen

#30

RE: Mod Revival möglich?

in The Scene 15.08.2012 14:38
von Justin Beaver • Forumsgott | 3.112 Beiträge

Zitat von Berman im Beitrag #27
Zitat von Soulcialism im Beitrag #22
Interessant: Um eine Subkultur (vermeintlich) weiterhin am Leben zu erhalten, möchtest Du sie in den Mainstream überführen? Auch mit größten dialektischen Denk-Anstrengungen ist mir nicht klar, wie das gehen soll.

Es tut mir leid: Angesichts derartiger Diskussion ist für mich offenkundig, dass man für die sog. 'Szene' lieber Sterbehilfe betreiben sollte, als sie künstlich am Leben zu erhalten. Aus der Idee von Mod bzw. dem ästhetischen Rahmern sollte zwar weiterhin jeder seine Anregungen für die Lebensführung und -gestaltung ziehen, aber die Vorstellung, im 21. Jahrhundert wäre tatsächlich eine klar definierte und in Abgrenzung zu anderen Szenen und dem Mainstream bestehende Subkultur möglich, halte ich für völlig überlebt, und geradezu absurd.


Das finde ich einwenig wiedersprüchlich einerseits ist es für dich unvorstellbar die vermeintliche Subkultur dem Mainstream zu überführen andererseits scheint es für dich absurd das eine Szene nicht nahe am Mainstream und anderen Subkulturen existiert?!

versteh ich gerade nich



Es ist eben m.E. auch recht fragwürdig, ob und wenn wie lange "Mod" jemals eine Subkultur war...

Der Begriff Subkultur (bzw. hier gewöhnlich die "Jugendsubkultur im Sinne von Hebdidge & Co.") ist überhaupt recht problematisch.

Problem Nr. 1: In dem Moment wo diese vermeintliche Subkultur überhaupt relevant wird (also wenn es sich um mehr als eine Handvoll verstreuter Teenager handelt), wird auch bereits die Presse/ Öffentlichkeit aufmerksam und die Subkultur beginnt eine Mehrheit der Bevölkerung (d.h. natürlich der Teenager/ der Heranwachsenden) zu beeinflussen... Etwa 1962/63

Problem Nr. 2: Sobald diese "Subkultur" wie die Motten unter dem Licht sichtbar wird, fangen Geschäftsleute an, sie auszubeuten. Die Kultur wird verwässert und kommerzialisiert. In diesem Moment hat eine Subkultur natürlich jegliches subversive Potenzial* verloren!


------------------------
*schreibt man das jetzt tatsächlich so?


If attending a teenage party, or in fact one of any other kind, I’d naturally wear my sharpest, coolest ensemble - possibly even my ivy-league outfit a GI got for me last year from his PX.

Young, good looking, crew cut, Ivy League, advertising exec type fruit holds the door back for me. I am evidently his idea of a character …

I wear ivy league jackets, white buckskin shoes// so many tickets down the scene honey....

nach oben springen

Abmelden
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HardySophia
Forum Statistiken
Das Forum hat 1234 Themen und 9543 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen