#1

Tätowierungen

in Style 21.07.2011 12:47
von LocalBoy | 90 Beiträge

So, habe mich in den letzten Wochen dazu entschieden, dass es Zeit für ein Tattoo wird. Motive spuken mir schon im Kopf rum, allerdings fehlt mir noch die letzte Konsequenz. Soll es bunt oder s/w werden, welche Größe und wo platziert man es am besten etc.

Wie steht ihr zu Tattoos und was sind mögliche Motive, die euch gefallen? Ich weiß, dass das ne ganz subjektive Entscheidung sein sollte, aber ich brauch noch etwas Inspiration. Vielleicht kennt ja jemand ne gute Seite oder so, die ein noch etwas Inspiration anbietet. Was allerdings gar nicht geht sind Tribals, asiatische Schriftzeichen oder sonstige Geschmackslosigkeiten... Meine Vorstellungen gehen gerade noch in Richtung Pop-Art, Fin de siecle oder Inspiration durch Filme (Filmplakate) der Nouvelle Vague.

nach oben springen

#2

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 12:51
von Berry65 • Lichtgestalt | 946 Beiträge

habe bisher auch kein tattoo. weiss aber auch nicht, ob ich im greisen alter überhaupt noch eins haben möchte.
aber allein die tatsache, dass ich mich bisher nicht durchgerungen habe, spricht wohl eher dafür, dass ich da auch nicht richtig dahinter stehe.

auch mit der motivwahl komme ich seit vielen jahren nicht wirklich voran. mir schwebt immer das zweite stadtwappen meiner heimatstadt auf der wade vor, aber so das nonplusultra ist auch nicht. ich denke ich bleibe unbemalt


http://www.berry65.de
http://www.soulonely.de

nach oben springen

#3

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 13:13
von Berman | 330 Beiträge

Tattoos sind immer so ne Sache, der Hauptgrund dagegen ist die Tatsache das man es ein Leben lang trägt wenn es einen irgendwann nervt wirst du es nicht so leicht los!
Du solltest genaue Vorstellungen von dem Tattoo haben was es sein soll, wohin, ob es dir in ein paar Jahren noch gefallen könnte etc.
Der beste Weg dich darüber zu informieren ist in einem guten Tattoo Studio in deiner Gegend da du dich vor Ort auch von den Arbeiten des Tattoowierers überzeugen kannst evtl. kennst du ja den ein oder anderen der schon ein paar Tattoos am Körper hat(wichtig ist auch hier ob dir die Arbeiten des Tattoo-Künstlers zusagen da es auch viele Pfuscher in dieser Szene gibt)

Die Tattoos solltest du nicht für andere stechen lassen sie sollten dir gefallen einen Tip für Motive oder farbliche Gestaltung kann ich dir nicht geben aber im großen und ganzen hast du doch schon mal ne gute Vorstellung darüber was es sein soll!

nach oben springen

#4

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 13:25
von LocalBoy | 90 Beiträge

Ja, natürlich mache ich das in erster Linie für mich. Und falls es anderen auch gefällt, bitteschön ;) ... Hab natürlich auch ein paar tätowierte Bekannte in meinem Kreis, allerdings sagt mir da oft der Stil nicht zu, bzw. würde nicht zu mir passen. Ist ja auch ein ziemliches Mode-Ding geworden und bei vielen wirkt es natürlich so wie: "ach komm, lass ich mich mal tätowieren". Wichtig wäre mir ein Motiv, zu dem ich schon irgendeine persönliche Bindung habe (wie beispielweise die Inspiration durch die Filme der Nouvelle Vague. Das Motiv, das ich mir da rausgesucht habe, steht momentan an erster Stelle bei mir), aber gleichzeitig nicht zu konkret ist. Also nicht so nach dem Motto: "Dieses Tattoo habe ich mir stechen lassen, weil mich das an das oder den erinnert oder weil dies oder jenes in meinem Leben passiert ist." Tattoos sollten meiner Meinung nach keine sentimentalen Schwülstigkeiten sein.

nach oben springen

#5

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 13:56
von Camus.le.barbu | 26 Beiträge

wenn es nicht zu sehr eilt, könntest du im November das Tatoo Museum in Amsterdam besuchen und dich vielleicht insperieren lassen...

http://www.tripadvisor.de/Attraction_Rev...rd_Holland.html

Im Anschluß fändest du dann in der Stadt viele, gute Tatoo-Studios.

nach oben springen

#6

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 14:16
von Berman | 330 Beiträge

Das Problem ist aber das ein Motiv nicht in einer Stunde gestochen werden kann, es sind meistens mehrere Sitzungen wenn man in der nähe von Amsterdam wohnt ist das kein Prob. am sonsten wirds doch sehr kosten intensiv!

Noch ein kleiner Tip du solltest auf Linienführung und Schattierungen achten ein guter Tattoo-Künstler zieht seine Linien durch und unterbricht sie nicht, die Schattierungen sollten lebendig wirken die Proportionen sollten auch stimmen!
Wie gesagt in ein gutes Studio gehen und erstmal informieren, die haben dort in der Regel Ordner mit eigenen arbeiten!
Vorerst sollte man sich auch gedanken machen in welches Studio es gehen soll der eine ist gut im Motive stechen der andere macht Portraits der andere dieses Oldshool zeugs der andere Tribals, entweder fragt man da vorher bei Freunden oder klappert einfach mehrere Studios ab!

nach oben springen

#7

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 14:55
von Camus.le.barbu | 26 Beiträge

Zitat von Berman
Das Problem ist aber das ein Motiv nicht in einer Stunde gestochen werden kann, es sind meistens mehrere Sitzungen wenn man in der nähe von Amsterdam wohnt ist das kein Prob. am sonsten wirds doch sehr kosten intensiv!




Bin von mir ausgegangen und hatte an etwas Kleines gedacht, so eine Art Souvenir hauptsache kein

nach oben springen

#8

RE: Tätowierungen

in Style 21.07.2011 15:25
von Berman | 330 Beiträge
nach oben springen

#9

RE: Tätowierungen

in Style 22.07.2011 09:06
von MrHyde • Modernist | 130 Beiträge

Ich hatte es mir in den 90ern auch mal überlegt.
Kurz darauf kam es dann zu einem regelrechten Boom und heute sieht man am Baggersee wirklich jede mittelalte Hausfrau mit A....geweih.
Rückblickend bin ich froh, dass ich mir das damals verkniffen habe.

Individuelles Motiv hin oder her - ich würde mir wirklich gut überlegen, ob ich bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag "gezeichnet" sein wollte...

nach oben springen

#10

RE: Tätowierungen

in Style 24.07.2011 19:42
von Gingham • Modernist | 217 Beiträge

Tattoos sind ein absolutes no go.

nach oben springen

#11

RE: Tätowierungen

in Style 28.07.2011 14:55
von MrHyde • Modernist | 130 Beiträge

Zitat von Gingham
Tattoos sind ein absolutes no go.



Genau! ...sind ja hier schliesslich nicht bei Psychobilly & Co.

(Nix für ungut, hier sind mir die Gäule durchgegangen, ist nicht ernst gemeint...)

nach oben springen

#12

RE: Tätowierungen

in Style 28.07.2011 15:15
von weekender | 267 Beiträge

wie bereits geschrieben: in zeiten wie diesen, in denen jede hausfrau ein tattoo oder ein percing hat, ist man am rebellischsten, wenn man nichts dergleichen mit sich herumträgt.


zuletzt bearbeitet 28.07.2011 15:16 | nach oben springen

#13

RE: Tätowierungen

in Style 28.07.2011 20:02
von LocalBoy | 90 Beiträge

Klar, mit Distinktion ist da nicht mehr viel. Und Rebellentum ist ja sowieso eigentlich heute ein Fall für die Mottenkiste, zumindest was Äußerlichkeiten anbetrifft. Womit kann man heute noch rebellisch sein? Vielleicht bin ich da zu liberal, aber auf die Schnelle fällt mir da echt nichts ein.
Und was andere haben, interessiert mich sowieso nicht. Ich frag mich dann eher: Wie kann man es besser machen? Der Grund oder Antrieb für eine Tätowierung ist das aber auch nicht.

nach oben springen

#14

RE: Tätowierungen

in Style 28.07.2011 22:32
von Berman | 330 Beiträge

Zitat von LocalBoy
Womit kann man heute noch rebellisch sein?



Mit mehr interessanten Beiträgen hier im Forum!

nach oben springen

#15

RE: Tätowierungen

in Style 29.07.2011 05:54
von Camus.le.barbu | 26 Beiträge

Womit kann man heute noch rebellisch sein?

Radikaler Konsumverzicht!

Leben ohne Strom und Leitungswasser und Geld

ist aber nicht sehr mod!!

nach oben springen

Abmelden
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NoelDutt
Forum Statistiken
Das Forum hat 988 Themen und 9297 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen